FEUER, WASSER, ERDE, LUFT

von Alf Glocker
Mitglied

(doppeltes Akrostichon)

Feuer, Wasser, Erde, Luft und TeufelshuF –
Erlebe deine Welt, die kleinE
Und erfahre im ewigen NU
Etwas von der Wahrheit – deinE
Ruhe sei dahin – nimm es als KuR!

Weile hier und akzeptiere diese ShoW,
Als könne dir gar nichts geschehen, dA
Sei dir sicher, wie ein Pudel, der noch nasS,
Seine Psycho-Wunden leckt, die vollends krasS,
Einer der Verletzungen ähneln, diE
Restlos zerstörend auf die Seele wirken, immerdaR!

Erinnere dich lieber nicht an deinE
Rundum fatalen Erlebnisse, die noch klaR
Dein Bewusstsein erfüllen, in einem fürchterlichen GraD –
Es sind dich überrollende SteinE!

Lulle dich stets ein und singe: „trallerallalallalall-lalL“
Und mach deine gute Miene zU
Feinen Sachen, wie beispielsweise dem BlufF!
Tu, was man dir sagt, denn das ist wohl immer (lach) guT!

FEUER, WASSER, ERDE, LUFT

Veröffentlicht / Quelle: 
auf anderen webseiten

Buchempfehlung:

Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise

Kommentare

17. Jun 2017

Danke, lieber Alf, für Dein wundersames Gedicht. Trotz der Ernsthaftigkeit durchdringt dunkler Humor den Text. Mein Lachen tut MIR gut. Sorry. Dein Feuerwerk an Fantasie ist bestechend.

Noch einen Tag voll Fantasie
mit lieben Grüßen,
Monika %-(l)

17. Jun 2017

%-(I) Lautes Auflachen -
Laut Bertha Krause, diesem Drachen!
(Hundert Euro in den Rachen -
Dann erklärt die solche Sachen ...)

LG Axel

17. Jun 2017

Genau. Das ist damit gemeint. Danke Axel. Momentan lerne ich das Smilie-Alphabet. Zu finden unter www.greensmilies.com < smilie lexikon.
LG Monika