Der MUSICUS oder VIRTUOSITÄT

von Alfred Krieger
Mitglied

Mein Labrador -
nach Lust und Laune
spielt auf …
… auf seiner Po-Posaune.

Mal bläst er flott,
dann mehr apathisch,
auf alle Fälle akrobatisch,
im Stile wölfisch-animalisch,
in höchstem Maße musikalisch,
vom Klange her nicht zu analisch,
dem Dufte nach arg alchimistisch,
in der Gesamtheit recht artistisch!

Er bläst dann,
wenn es hinten zwackt.
Er pfeift auf Noten,
hält doch Takt …
Bringt „a capella“ gute Laune
beim Spiel der Solo-Po-Posaune …

Der Nase graust's,
doch lacht das Ohr
beim Standkonzert
vom Labrador!

entstanden 2008, als sich mein Hund während des Essens nicht zu benehmen wusste...

Rezitation:

Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise

Kommentare

30. Okt 2016

Echt witzig geschrieben!
Aber, Alfred ... was gibst du deinem Hund zu fressen? Erbsen- oder Bohneneintopf sind NICHT geeignet!
Viele Grüße,
Corinna