Zur Liebe einer Schreibenden

von Martha lds
Mitglied

Wenn Du mir nah sein willst,
bewege Dich sanft zwischen meinen Worten.
Halt inne, und nimm Dir Zeit zu spüren.

Wenn Du mir nah sein willst,
bleib stehen, inmitten meiner Sätze,
und achte besonders auf jene, hinter dem Komma,
denn das sind die wirklich wichtigen.

Wenn Du mir nah sein willst,
tanze schwerelos durch meine Verse,
hüpfe von Punkt zu Punkt,
und ruhe nur in den Leerzeichen.

Denn, wenn Du mir nah sein willst,
musst Du verstehen, was ich fühle,
wenn meine Seele durch Worte aufs Papier  gleiten.

Nur dann bist Du mir nah.

Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise

Mehr von Martha lds online lesen

Kommentare

20. Jan 2019

JA! In Intensität wirkende Grade
gemessen an der Sanftheit
fließend kosender Wägung
inmitten von Sätzen – Interjektionen –
Kostbarkeiten, die nur hinter
Kommata in umliegend sich
Weich bereitenden Leerzeichen
zu finden – in Worten geleitende
Empfindungen durchdringende
Nähe - aus der Seele geflossen!

LG Yvonne