Wunsch des Liebenden

von Robert K. Staege
Mitglied

Liebste, ach, wie wünsche ich,
dass Dein Auge selig sich,
wenn Du in der stillen Nacht
aufschaust zu des Himmels Pracht,
mög‘ am Sternenlicht erquicken!

Doch ich wünsche noch viel mehr,
dass ich dieser Himmel wär‘,
dann möcht‘ innig liebend ich
mit den Sternenaugen Dich
so vieltausendfach anblicken!

Geschrieben am 20. August 2018

Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise

Mehr von Robert K. Staege online lesen