Liebesflammen

von Robert K. Staege
Mitglied

Stolz schieß‘ ich empor vor Dir
in den Himmel mit Gefunkel,
hell erglüht im weiten Dunkel
die entflammte Seele mir.

Flieg’ für Dich in heißem Sehnen,
zünde meinen Dichtertraum,
will dann aus des Himmels Raum
für Dich weinen Flammentränen.

Will dort oben neu entzünden,
ob es auch die Kraft mir raubt,
Flammen über Deinem Haupt,
um Dir meine Lieb‘ zu künden.

Geschrieben am 4. Oktober 2018 in Schillig.

Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise