Wortmeldung im "Männerverein zur Erhaltung der Frauen"

von Willi Grigor
Mitglied

"Liebe Freunde, hört mal her,
ich versteh die Welt nicht mehr.
Ich las gestern Schillers Ode,
doch sie gab mir keine Freude.

Schillers Ode 'An die Freude'
macht mich gramvoll, sogar sehr.
Werte Freunde, denkt mal drüber
nach, was das fürn Leben wär:
'Alle Menschen werden Brüder...?!'
schreibt der Schiller!! War er homo??
Was wär das denn für 'ne Freude? -
Frauen gäbs dann ja nicht mehr!!!"

© Willi Grigor, 2019
Sinn und Unsinn

Rechtshinweis:
Für diesen Beitrag ist eine unkommerzielle Nutzung erlaubt, alle Rechte verbleiben jedoch beim Autor/bei der Autorin.

Interne Verweise

Kommentare

20. Sep 2019

Bertha Krause war SCHOCKIERT!
Sofort hat sie neu notiert:

"Freude, schöner Götterfunken,
Tochter aus Ehlüsium,
Wir betreten, sturzbetrunken,
Himmlische, dein Heiligtum.
Deine Zauber banden gestern,
Was die Mode streng geteilt,
Alle Menschen werden Schwestern,
Wo dein starker Flügel keilt!"

20. Sep 2019

Mit einer kleinen Änderung (Brüstern statt Schwestern) ihrer Umdichtung glaube ich, dass Frau (Fräulein?) Bertha Krause die Ehrenmitgiedschaft des "Männervereins zur Erhaltung der Frauen" bekommen könnte.

Grüße sie von mir
Willi

20. Sep 2019

Die Ode an die Freude finde ich dennoch wunderbar, ich bin ein Schillerfan, „alle Menschen werden Brüder“ - man muss es ihm verzeihen und mit Humor aus der Sicht seiner Zeit betrachten. Alle Menschen Schwestern, Brüder … würde er heutzutage dichten, denn er hat die Frauen verehrt und geliebt, davon bin ich überzeugt. Außerdem kommt darin vor - Freude heißt die starke Feder in der ewigen Natur, Freude, Freude treibt die Räder in der großen Weltenuhr. Blumen lockt sie aus den Keimen, Sonnen aus dem Firmament, Sphären rollt sie in den Räumen, die des Sehers Rohr nicht kennt ...

liebe Grüße - Marie

21. Sep 2019

Liebe Marie,
Wer liebt nicht Schiller. Seine Ode "An die Freude" ist wunderbar, das meine auch ich.
Ich konnte es mir aber nicht verkneifen, aus "alle Menschen werden Brüder" eine (nicht bösartig gemeinte) Satire zu machen.
Ich hoffe, dass die niemand missverstanden hat.

Ein schönes Wochenende wünscht
Willi

21. Sep 2019

In unserer relativ großen Missmutgesellschaft scheint Friedrich Schiller eher ein exotisches Wesen zu sein.
Warum ? Was ist Freude ? Was ist schön ? Was ist ein Götterfunken ?...
HG Olaf

21. Sep 2019

Das sind keine leichten Fragen, Olaf.
Ich glaube, die muss jeder für sich beantworten.

Viele Grüße
Willi