DAS WIRD TEUER - Ein Vorweihnachtslied

von Volker C. Jacoby
Mitglied

.
Es weihnachtet, und im Advent,
manch Kerzlein auf den Kränzlein brennt
es flackern überall die kleinen Feuer;
die Unrast treibt uns um und dann
fangen wir auch mit dem Kaufen an:
Geschenke gibt’s wie jedes Jahr auch heuer.

Das wird teuer,
das wird teuer ...

Am Samstagabend-Weihnachtsmarkt
droht manchem schon der Herzinfarkt,
doch unsereins ist ja kein menschenscheuer!
Ab in den Stress, nur nix vergess,
Delikatess, oblige nobless!
Da muss man durch als Einkaufspflichtgetreuer.

Das wird teuer,
das wird teuer ...

Wie tut das gut von Bud zu Bud,
die Würsterln duften aus der Glut,
am Spieß rotiert ein ganzer Wiederkäuer;
Wein, Bier und Sekt, auch Glühwein schmeckt,
doch Obacht, nur nicht angeeckt
von wegen dieser Trunkenheit am Steuer!

Das wird teuer,
das wird teuer ...

Bis oben voll der Kofferraum,
im Dachgepäck der Tannenbaum,
und Schmuck dazu - ein völlig nagelneuer!
Man dekoriert, auch wenn’s eilig wird,
dass Heiligabend nur schön heilig wird,
man ist ja auch als Christ ein Linientreuer.

Das wird teuer,
das wird teuer ...

Ist’s dann geschafft mit letzter Kraft:
das Baumerl steht in Schmuck und Saft,
der Weihnachtfriede unser sei und euer!
Silvester naht mit Fall und Knall,
es böllert und kracht überall,
das Feuerwerk, und ist es noch so teuer...

Das wird teuer,
das wird teuer ...

Dann prost Neujahr!
Na, prost Neujahr ...

vcj 2015

Video:

Buchempfehlung:

Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise

Kommentare