Land aus Schnee

von Willi Grigor
Mitglied

Winter, Sonne
weiße Landschaft,
blauer Himmel
ohne Winde.
Wintervögel
schließen Freundschaft
über einem
Land aus Schnee.

Menschen gehen
auf der Decke
einer Wasser-
oberfläche.
Manche stehen
auf der Decke,
bohren Löcher
in das Eis.

Kinder, Frauen,
Alte, Junge
haben Freude
in der Kühle,
wenn sie bauen
mit den Händen
kleine Häuser
rund und weiß.

Manche denken,
will ich glauben,
an den Sommer,
seine Wärme,
wenn die Sonne
zaubert Farben
aus der Landschaft
um den See.

© Willi Grigor, 2018
Jahreszeiten

Rechtshinweis:
Für diesen Beitrag ist eine unkommerzielle Nutzung erlaubt, alle Rechte verbleiben jedoch beim Autor/bei der Autorin.

Interne Verweise

Kommentare

22. Jan 2019

(D)Ein Winter-Bild, das fein gefällt -
Kein kalter Blick auf jene Welt ...

LG Axel

22. Jan 2019

Ja, Axel, wir haben Winter, aber nicht jenen, den wir noch in den 1990er Jahren hatten. Die kleinen Seen frieren noch zu, nicht aber die größeren. Bei diesem Text dachte ich an die Zeit von damals. Unser riesiger See (Vänersee) war jeden Winter komplett vereist. Eisbrecher hielten eine Rinne offen für die Schifffahrt.
Das Eis war eine perfekte Landebahn für unseren Motorsegler. Gute Zeiten, trotz der vielleicht minus 20 Grad.

LG
Willi

22. Jan 2019

Sehr gutes Gedicht, lieber Wlli; ein wunderschönes Land ist Schweden, wie ich weiß; die länger dauernde Winterdunkelheit würde mir jedoch zu schaffen machen ...

LG Marie

22. Jan 2019

Freut mich, dass es Dir gefiel, Marie.

Das mit der langen Winterdunkelheit ist natürlich eine Gewohnheitssache. Liegt Schnee, will ich nicht von "Dunkelheit" sprechen.
Wir wohnen ja eher im südlichen Teil von Schweden. Eine bleibende Schneedecke von 3 Monaten haben wir leider nicht mehr. Damit auch nicht mehr die durchaus attraktive Winterhelligkeit. Das ständige Pendeln der Temperatur zwischen Plus- und Minusgraden ist tatsächlich unangenehm.
Aber: Da kannst Du machen nix, da musst Du gucken zu.

Herzliche Grüße
Willi

22. Jan 2019

Ein schönes Gedicht, lieber Willi, das auf liebe Weise schildert, was man mit so einem Winter alles anfangen kann - und dass er einem irgendwann auch auf den Geist gehen kann.

Liebe Grüße,
Annelie

22. Jan 2019

Da will ich Dir gleich ein Lob zurückschicken:
Das war eine kurze aber treffende Zusammenfassung meines Textes.

Einen schönen Abend und eine geruhsame Nacht wünscht Dir
Willi