Gewichtheben (alter Stil)

von Alf Glocker
Mitglied

Ich möchte wirklich ganz viel reißen
und, ehrlich, einiges auch drücken.
Manches möchte ich gar stoßen.
Das würde mir ein Glück verheißen,
das ich dann – in freien Stücken -
genießen könnte wie die Großen!

Alle Schätzchen an Gewichten
möchte ich am liebsten heben,
damit mir nie die Kraft ausgehe!
Was schreibt süßeste Geschichten?
Es ist das Leben, Leben, Leben!
Wie gut, daß ich sie auch verstehe!

Ich mache Ausfallschritte - pumpe
mich auf, nach aller Künste Regeln,
bis dann oben ist was sich gehört!
Dafür trainiere ich auch mit Gelumpe
(meist leider unter plumpen Flegeln),
was mich jedoch nicht weiter stört.

Denn am Ende heb' ich sie höher,
drücke leidenschaftlicher die Last
und stoße frei, wie ich's nur kann.
So komme ich dem Himmel näher,
wie es mir halt am schönsten passt -
und fühle mich perfekt als Mann!

Veröffentlicht / Quelle: 
auf anderen ebseiten

Buchempfehlung:

536 Seiten / Taschenbuch
EUR 16,80
284 Seiten / Taschenbuch
EUR 11,79
Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise

Kommentare

27. Aug 2016

Bilder wie Texte zeigen her:
Du stemmst mit Leichtigkeit viel mehr ...
Gewiss nicht jedem ist gegeben,
wie du Gehaltvolles zu heben!