Mein Herz

von Alf Glocker
Mitglied

Mein Herz hältst du in deinen Händen,
du schönstes Bild der reinen Freude –
kannst meine Welt zum Guten wenden.
Sag nur den einen Satz: „Wir beide!“

Denn das genügt, um zu verstehen,
warum wir uns zum Leben finden –
denn unser beider Körper flehen:
„Lass uns fest aneinander binden!“

Dein goldnes Haar ist jenes Licht,
das aus Unendlichkeiten dringt,
in meine Seele taucht – es spricht:
„So ist der Traum, der dich verschlingt!“

Ich bin verloren – geh nicht fort!
Du hast mich längst total gewonnen!
Ich lausche dem Gesang, dem Wort,
und bin von deinem Reiz umsponnen.

Wenn du mich loslässt, muss ich fallen,
in einen Abgrund aus Vergessen –
sei du der hellste Stern von allen!
Von dir bin ich entzückt – besessen!

Veröffentlicht / Quelle: 
auf anderen webs.
digitale Kunst

Buchempfehlung:

398 Seiten / Taschenbuch
EUR 14,80
284 Seiten / Taschenbuch
EUR 11,79
Rechtshinweis:
Für diesen Beitrag ist eine unkommerzielle Nutzung erlaubt, alle Rechte verbleiben jedoch beim Autor/bei der Autorin.

Interne Verweise

Kommentare

23. Okt 2019

„Wir beide“, das ist der Schlüssel zum Glück:
Von deinen Zeilen bin ich entzückt …

Liebe Grüße
Soléa

24. Okt 2019

Sehr schön geschrieben !
Mir die Augen gleich
zweimal gerieben !
HG Olaf