Polit-Installation

von * noé *
Mitglied

Sie hoffen, dass wir nicht erkennen,
wie wenig wichtig sie doch sind,
dass sie fürs eigne Ziel nur brennen,
dass wir sie „unverzichtbar“ nennen,
und an sie glauben wie ein Kind.
Dann können sie vor Kraft kaum laufen.
Was für ein abgefeimter Haufen …!

Wir haben selber sie erhoben,
auf einen handgeschnitzten Thron.
Nun ruhen sie sich aus, dort oben,
sind im Politfilz fest verwoben,
dem „Dienen“ kommt man nicht davon …
Auf ewig von der Macht verführt –
sind sie erst einmal installiert.

Sie könn’n die größte Scheiße bauen:
Wir werden sie nun nie mehr los …
Und wenn wir auf dem Zahnfleisch kauen,
sie „werben“ eisern um „Vertrauen“,
denn einmal groß ist immer groß!
Und während sie sich selbst bespiegeln,
kann sich das Wahlvolk bloß einigeln …

(Ach, wärn – als lästige Statisten –
wir doch ganz einfach auszumisten …!)

© noé/2017

Buchempfehlung:

200 Seiten / Taschenbuch
EUR 12,50
172 Seiten / Taschenbuch
EUR 9,79

Interne Verweise

Mehr von * noé * online lesen

Kommentare