Weanerisch reloaded "Befua i in da Bim* drin bin "

Bild von Ursula Rischanek
Bibliothek, Mitglied

Befua i in da Bim drin bin
ged ma so maunches duachn Sinn.
Grod heit is gwesn, huachts nur guat hea;
do hob i ma dengt: wos kummt do dahea
A Fiaka auf d Schinen, i man i dram,
schau no a moi hi auf de Tram.
Do hob i zwa Gigara* gsegn mid an Wogn,
kunts sei, i hab de Sun ned vatrogn?
A Fiaka, der wa ma grod recht;
midfoan is, was i gean mecht.
Und so bin i eine, do wos fira Schreck;
Wäu auf amoi worn de zwa Gigara weg.

*Bim die liebevolle Bezeichnung der Wiener für Straßenbahn,
*Pferde werden auch Gigara genannt

© Uschi R.
(Foto:/Text)

Das Bild entstand an der Straßenbahnlinie 38 von 1190 Wien-Grinzing in die Innenstadt führt und mit Werbeaufdruck eines Fiakers verehen war
Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise

Kommentare

23. Feb 2020

Tradition trifft auf Moderne:
Den Effekt, man sah ihn gerne!

LG Axel

24. Feb 2020

So komm mit Bertha
mach mal Pause,
fahr nach Wien
mit der Frau Krause ;-)))

Herzlichen Dank Axel!
LG Uschi

28. Feb 2020

Danke lieber Uwe, schön wenns gefällt ;-)))

LG Uschi