Quälende Wellen!

von bernd tunn tetje
Mitglied

Stöhnen für das
kommende Leben.
Schweiß gebadet
wenig erhebend.

Verkrampfte Hände,
ängstlich geblickt.
Von irgentwo her
eine Uhr laut tickt.

Quälende Wellen,
natürlicher Schmerz.
Ein harter Kampf
mit erwartenden Herz.

Kräftige Schreie,
forderndes Leben.
Gedanken nun frei
Neues zu erleben.

Geburt!

Interne Verweise

Mehr von bernd tunn tetje online lesen