Regenromantik

Bild von JPeachi
Mitglied

Ohne mich zu bewegen,
steh ich starr im Regen.
Nass und kalt,
wie er durch die Straßen schallt.
Tropfen, die sich erheben
spüre ich dabei das Leben.
Wie Musik in meinem Ohr,
so kommt es mir vor.
Beruhigende Geräusche,
denen ich gerne lausche.
Ein winziger Moment,
der mir wird geschenkt
und kurz von der Realität ablenkt.

Interne Verweise

Kommentare

24. Aug 2018

Hallo Johanna und willkommen auf LiteratPro! Wenn Du das "nur" im letzten Satz rausnimmst, wird es ins Positive gelenkt. Das soll aber nur mein Eindruck sein - vielleicht möchtest Du es ja genau so da stehen haben ... viele Grüße