Sommereinst

von Somos Eleen
Mitglied

Nun ist er da, der Sommer,
wie war er mir einst lieb.
Wenn bis zum Ende jeder blieb,
im Freibad, jeden Sommer.

Wie wild erwacht, im Sommer,
stellt sich das Jungsein dar.
Den Duft der Mädchen nahm ich wahr,
verzaubert, jenen Sommer.

Blick ich auf viele Sommer,
die vor mir liegen noch?
Nur eins weiß ich, ich lebe doch,
genieß ich diesen Sommer.

Rechtshinweis:
Für diesen Beitrag ist eine unkommerzielle Nutzung erlaubt, alle Rechte verbleiben jedoch beim Autor/bei der Autorin.

Interne Verweise