Unerhört

Bild von Britta von Kornblum
Mitglied

Kein Weg nach draußen. Kommt doch endlich zu mir!
Ihr seht nichts. Warum nicht? Wo seid Ihr?
Ich suche Wege hinter meinen Worten. Ein Hilfeschrei hinter meinen Taten.
Ihr seht nichts, könnt nichts orten. Könnt nicht? Worauf warten?
Rettet mich! Und was dann? Dann seht Ihr die Täter.
Und natürlich bin ich dann der miese Verräter.
Weil ich raus will. Und breche ein Tabu.
Darf ich das überhaupt? Non! Pas du tout!
Und ich will auch nicht, dass mein Leben zerbricht.
Trotz allem Dunkel ist da immer noch das Licht:

Eine andere Welt, stark, sicher und frei.
Hier bin ich Ich. Hier darf ich sein.
Keine Gewalt. Nur gewaltiges Leben
in musikalischen Rausch und Emotionen gegeben.
Hier kann ich mich zeigen, und auf der Bühne steh’n.
Ich bin unangreifbar, und Ihr dürft mich seh’n.
Meine eigene Musik, nach der ich tanze und singe
und mit der ich Euch Heilung und Leben bringe.
Ich bin Ich.
Ich und die Musik.
Ich bin die Musik.

Ich kann vor Euch als Anklage nur stehen.
Weil Ihr zu dumm und zu stur seid, um mich zu sehen.
„Freche, rotzige Göre!“ kam zu früh, bei diesem Leben.
Es hat mir keine Chance zum Reflektieren gegeben.
Ich war elf und er am Ende der Dreißig,
kein bisschen gelehrt, nur persönlich beleidigt.
Die einzig sichtbare Chance verfällt.
Keine Hilfe. Ertragen. Was man alles aushält!
Und die Flucht in eine andere Welt…

Ich mache mir nichts vor.
Musik hat mich gerettet.
Ich habe die Musik in mein Leben gerettet.
Alleine durch die Katastrophen gegangen,
gekämpft, geschrien, im Laufrad gefangen.
An allem gewachsen, gelernt und erkannt:
mein Leben liegt wohl doch in meiner Hand.
Keiner will dafür verantwortlich gemacht werden,
schon gar nicht von einer so rotzigen Göre.
Aber die ist jetzt endlich groß genug,
wehrt sich gegen Stigma, Tabus und Betrug.

Ich habe wunderbare Menschen an den Seiten,
habe keine Angst mehr und keine Einsamkeiten.
Und keine Flucht mehr dorthin, wo’s mir besser gefällt.
Hier bin ich Ich.
Ich bin die Musik.
Ich bin in der Welt.

10.07.2019

Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise

Kommentare