Schicksal ✓ Gedichte zum Thema / Schlagwort

empfohlene
von Rainer Maria Rilke
neue
von Gherkin Green
von Robert K. Staege
von Anneliese Haas
die schönsten
von Annelie Kelch
von Axel C. Englert
von Soléa P.
Mitglied

Beängstigende Stille streift durch die Nacht.
Kein Mond,…

von Annelie Kelch
Mitglied

Einst, als die Zeit noch jünger war
Denn mein Aug vor…

von Axel C. Englert
Mitglied, Moderator

Frau Krause! Stapelweise hoher Dreck!
Putzen Sie den ENDLICH…

von Angélique Duvier
Mitglied

Ihr batet um Hilfe,
ich kam und half.
Ihr hattet…

von Ella Sander
Mitglied

Der Winter, den ich mit unschuldigen Augen blickte,
legte…

von Sigrid Hartmann
Mitglied

Manchmal bleibt nur das Schneckenhaus,
nicht, weil du es…

von Axel C. Englert
Mitglied, Moderator

Eine Tube Creme ächzte –
Wobei sie laute Flüche krächzte:…

von Annelie Kelch
Mitglied

Ein Bienenmaul hat der Sommer
und Augen aus Zucker und Zimt…

von Axel C. Englert
Mitglied, Moderator

Mit IHNEN gibt es nix als STRESS!
Das war kein „C“! Sondern…

von Annelie Kelch
Mitglied

Las kürzlich in der Zeitung ein modernes Märchen:
über „Sam…

von Annelie Kelch
Mitglied

Unter der siderischen Braue des Himmels führt der
Herbst…

von Willi Grigor
Mitglied

Fünf kurze Gedichte über den Tod

Der Vogel sieht nicht…

von Soléa P.
Mitglied

Aufruhr in der Einbahnstraße
Menschen stehen fassungslos rum…

von Axel C. Englert
Mitglied, Moderator

Frau Krause?! Was soll dieser Krach?
Um fünf Uhr früh…

von Axel C. Englert
Mitglied, Moderator

Ein „bei“ (kein „Bey“, sondern ein „bei“)
War auch bei jedem…

von Soléa P.
Mitglied

Tage – sie werden ängstlich gezählt
Jahre wird es nicht…

von Axel C. Englert
Mitglied, Moderator

Ein ZUGANG bin ich?! Also, nein –
Zu MIR kämen die Leute?!…

von Monika Laakes
Mitglied

Nur hundert Jahre soll's
dich noch geben,
so wie wir…

von Axel C. Englert
Mitglied, Moderator

Jetzt leg mal einen Zacken ZU!
Mann! Ganz schlapper Schnaps…

von Anka Röhr
Mitglied

Am Ende
des Tages
verloren
im Wollen
das…

von Maik Kühn
Mitglied

ein Traum schneeweißer Unschuld, für sie geschneidert nach Maß…

von Ingeborg Henrichs
Mitglied

Aus alter Heimat musste ich raus
Suchte ein neues Zuhaus…

von D.R. Giller
Mitglied

Du wächst nicht eigentlich, wirklich spürbar
bisweilen warst…

von Annelie Kelch
Mitglied

Wunde auf der stillen
Böschung des Ufers –
Wunde, die…

von Anka Röhr
Mitglied

Bewegte Fragen
hören nicht auf
drängen voran

von Axel C. Englert
Mitglied, Moderator

RAUCHVERBOT?! Mein lieber Mann!
ICH bin doch überhaupt nicht…

von D.R. Giller
Mitglied

Es ist so, als ob es sich zu dem behauptet, was man anbei erzählt…

von Britta Pelü
Mitglied

Ich bin nicht freiwillig hier.
Lieber hätte ich ein Leben…

von Luise Maus
Mitglied

Das Schicksal ist die Vergangenheit
die Gegenwart und die…

von Soléa P.
Mitglied

Er steht Ihr gut, der prall runde Bauch
weiß nicht, das den…

von Axel C. Englert
Mitglied, Moderator

ZUSTÄNDIG wären SIE nun nicht?!
Ja – sind wir denn nicht vor…

von Luise Maus
Mitglied

Allein gelassen

Ich möchte nur fragen
… doch wie soll…

von Axel C. Englert
Mitglied, Moderator

Die POST?! Jawoll – ICH bin die Schau!
NEIN! Ich nehm NIX an…

von Monika Laakes
Mitglied

Fernsehapparat,
spring mich nicht an, du Bote,
du…

von Soléa P.
Mitglied

Ich kenne dich von Kindheit an,
saß auf der Schulbank…

von Axel C. Englert
Mitglied, Moderator

Meine Güte! Welch ein STAU!
Drängeln Sie doch nicht so, Frau…

von Angelika Wessbecher
Mitglied

Ich
habe Zeit
geschenkt bekommen. Zeit
zum…

von Axel C. Englert
Mitglied, Moderator

Ich hab's geahnt, dass das passiert!
SCHON WIEDER werd ich…

von Monika Laakes
Mitglied

Erloschene Augen.
Kann ich den Blick
vergessen?

von Axel C. Englert
Mitglied, Moderator

Du liiiebe Zeit – es bleibt beschwerlich! –
WER sind denn…

von Axel C. Englert
Mitglied, Moderator

Ein Eck stand in der Ecke rum -
Empfand DEN Zustand als ehr…

von Jana Scheumann
Mitglied

-- Sperrfeuer--
Schützengräben quälen sich durch nasse Erde…

von Soléa P.
Mitglied

Barfuß laufend durch den Sand
die dunkle Haut sticht…

von Soléa P.
Mitglied

Angeschwemmt von Wind und Wellen,
liegt das Schiff seit ewig…

von Monika Laakes
Mitglied

Schwarzer Zeitschlund
beißt mit riesenhaften Zähnen

von Anneliese Haas
Mitglied

Ich bin ein armer, kleiner Vampir.
Ich bräuchte nur einen…

Rezitation:
von Axel C. Englert
Mitglied, Moderator

Zum letzten Mal! Gleich werd ich grob! –
Aber – es ist halt…

von Alfred Krieger
Mitglied

Herr von Goethe hatt' es fein:
Er…

Rezitation:
von Axel C. Englert
Mitglied, Moderator

Verdammt und ZUgenäht! Nun reicht es mir!
SIE Dünnbrett setz…

von Alfred Krieger
Mitglied

MEIN FREMDES BLATT,
WIE LIEGST DU MIR

Rezitation:
von mir gelesen am 12.11.2018
von Mara Krovecs
Mitglied

Ich komme vom Saturn und habt ihr Asyl?
Ich brauch eine…

von Willi Grigor
Mitglied

Es war kurz vor der Hochzeitsfeier,
dem schönsten aller…

von Axel C. Englert
Mitglied, Moderator

„HE!KAATE“? Sind sie ganz verdreht?!
Weil ENGLISCH heut man…

von Angelika Schüring
Mitglied

Ein Nebel liegt auf den Gedanken, ist es Wachen ist es Traum?…

von Axel C. Englert
Mitglied, Moderator

Ach – Sie hätten „kein Motiv“?
Sie sind ja auch kein…

von * noé *
Mitglied

Die Erde bebt - so ruhelos -
Italien hat das Leid zu tragen…

von Axel C. Englert
Mitglied, Moderator

So 'ne GEMEINHEIT! ICH schweig NICHT!
Weil das kaum meiner…

von Axel C. Englert
Mitglied, Moderator

‘nen UNFALL haben Sie gebaut?!
Das klingt mir ganz enorm…

von Manfred Peringer
Mitglied

es gab tage da war der erste blick
aus dem fenster wie eine…

von Soléa P.
Mitglied

Hart und kalt... aus Stein ist er
lungert das ganze Jahr…

von Ursula Rischanek
Mitglied

...geredet zuviel
und schon ist's vorbei,
geschwiegen…

von Ekkehard Walter
Mitglied

Die Straßenbahn der Linie Acht
hatte heute früher Schluss…

von Soléa P.
Mitglied

Es schmerzt, wenn ich dich seh
du starke Frau in Angst und…

von Axel C. Englert
Mitglied, Moderator

Keine Zeit! Muss weg! Fix! YES!
In EnglAND gibt es laufend…

von Alfred Krieger
Mitglied

Nix kost' nix …
's gibt also nix umsunst …

Was moanst…

Rezitation:
gelesen am 13.1.2017
von Yvonne Zoll
Mitglied

Deine Träume sie gleichen den
Orten an blendenden Flüssen…

von Soléa P.
Mitglied

Schokobraun und noch ein Kind
die kleine Malaika mit…

von Jürgen Skupniewski-Fernandez
Mitglied

365 Tage und 365 mal die Nacht,
ein jeder Tag für sich…

von Michael Dahm
Mitglied

Schicksals kreuzende Klingen,
sollen aus Joch und Duldung…

von Robert K. Staege
Mitglied

Ich war bei Dir im hellen Sonnenschein,
als Freud‘ und Wonne…

von Robert K. Staege
Mitglied

Betrachte Schwäche ja oft als normal,
bin all das Welke an…

von Soléa P.
Mitglied

Zwischen Steinen und Asphalt
kämpft ein Blümchen sich hervor…

von Andreas Brod
Mitglied

Trinkt man vom Alkohol zu viel,
kommt oft ein Kater mit ins…

von Kathleen Posvic
Mitglied

Vielleicht
ist es nicht leicht
sondern mindestens…

von Soléa P.
Mitglied

Silber funkelt das stille Meer
das Mondlicht vom Himmel…

Seiten