Fleisch und Blut

von Soléa P.
Mitglied

Er steht Ihr gut, der prall runde Bauch
weiß nicht, das den Teufel im Leibe sie trägt
strahlt was warmes, mütterliches aus
und alles ungesunde wird fürsorglich verschmäht.

Ihr Junge wuchs auf , mit Tiefen und Höhen
Kindheit und Jugend plätscherten dahin
hatte kaum Freunde, keine Hobbys zum frönen
und das meiste im Leben machte nicht wirklich Sinn.

Seit vielen Jahren schon, sitzt er hinter Gittern
brachte zwei Menschen aus Habgier um
angeblich kann er sich nicht erinnern
seine Mutter fragt sich bis heute „warum“?

Eine Bestie von Mann hat Sie groß gezogen
pervers und eiskalt in dem was er tut
hat aus Verzweiflung ihn für immer verstoßen
doch bleibt er Ihr Kind und das eigen Fleisch und Blut...

Quelle: Privat
Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise

Mehr von Soléa P. online lesen

Kommentare

13. Mär 2017

Es charakterisiert unsere Welt, was sich in Deutschland abspielt !
Eiskalt, ohne Emotion wird gemordet, im Glauben dieses sei alles normal.
eine furchtbare Vorstellung. Aber wie ich unsere Gerichtsbarkeit einschätze geh das TIER
noch in eine Pflegeeinrichtung, in der er versorgt wird.

In unserer "braunen Zeit", hätte man ihn aufgehängt, oder mit Genickschuss erledigt!

AL

13. Mär 2017

Auch ich muss bei so manchen Gerichtsurteilen den Kopf schütteln.
Und vieles ist nicht nachvollziehbar. Aber die Todesstrafe sehe ich nicht als Lösung. Wie viele wurden schon fälschlicher Weise hingerichtet… Doch wer weiß wie ich reagieren und denken würde, wenn meine Kinder gewaltsam zu Tode kämen? Und wie muss sich Mutter/Vater fühlen wenn das eigene Kind zum Mörder wurde… Liebt man sein Kind dann trotzdem noch…?
Wenn man über manches nachdenkt, fällt man in ein Loch ohne Boden…
Liebe Grüße
Soléa