Liebesapfelfest

von Soléa P.
Mitglied

Rubinrote volle Lippen –
Begierde quillt aus halboffenem Mund.
Tropfen süßen Lebenselixiers,
in kelchförmigen Händen sich verliert –
Liebessaft der edelsten Art, wärmend sich an ihnen labt,
räkelt, seufzt, schnurrend, beäugt –
tiefgründige Augen, lauern – fixieren,
Feuerwerke werden gleich explodieren.
Jede Pore schwitzender Haut – lustgeschwollen, Gedanken versaut,
kocht die Lust über, verschmelzt zu einem Guss –
Statuen aus zähfließenden Lavafluss,
harren beide zusammengeschweißt aus
bis im Tiegel, die Leidenschaft taut
und mehr und mehr sie lösen lässt,
die Krönung der Königin, des Königs beim Liebesapfelfest,
Adam und Eva, leuchten, glühen strahlend –
entspannen, mit verschlungenen Armen,
um völlig berauscht ins Paradies zurückzukehren …
den Sünden weiter frönend – bis hin zur letzten Ölung.

Bild: Pixapay
Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise

Kommentare

08. Jan 2019

Mutig und schön. Du stecktest ja schon oft den Kopf aus den Büschen deines großen, farbigen Waldes heraus, und ich denke tiefsINNIGst: Hihi.
LG Uwe

08. Jan 2019

„Die kleine Welt von Fr. Monalie“ ist tatsächlich grün und voller Fantasie …
Mutig, ja, das bin ich auch, aber nur, wenn ich mich wirklich trau‘.

Ich danke dir, Uwe und
liebe Grüße
Soléa

08. Jan 2019

Ich lese und staune –ein wahrhaft bacchantisches Liebesfest, das Du mit üppigen Worten schilderst, und das Foto zeigt mir Bratäpfel am Stil, die allerdings sehr lecker-sinnlich aussehen, so lebt man in Frankreich, denke ich etwas neidisch als eher nüchterne Teil-Germanin, da ist mir etwas entgangen im Leben!, liebe Soléa, ich bitte um eine Erläuterung …

und grüße Dich herzlich - Marie

09. Jan 2019

Liebe Marie, dein Kommentar gefällt mir richtig gut, in dir steckt eine Französin, da bin ich mir ganz sicher :-) Doch zu erklären, gibt es da nicht viel. Die Feder ging mit Tinte spazieren … und dich glaube, in ganz vielen (allen) steckt ein bisschen (viel) Erotik !?

Sei herzlich gegrüßt
Soléa

08. Jan 2019

Das Feuerwerk steht nicht nur da -
Die Worte machten bunt es wahr!
(Bloß Bertha Krause war entsetzt:
"So jeht det zu in Frankreich jetzt!")

LG Axel

08. Jan 2019

Ich glaube, ich lade die Krause mal ein,
die sattelt bestimmt um, von Bier auf Wein …

Liebe Grüße
Soléa

08. Jan 2019

Beim Liebesapfelfest war ich sehr gern dabei.
hab es in vollen Zügen saumselig genossen.
Doch nachher kam die Übelkeit, sprich: Völlerei ...
Das hat mich ungemein verdrossen.
Doch dank ich Dir für dies Gericht,
daraus Soléa, die Poetin für Erotik, spricht.

Liebe Grüße,
Annelie

08. Jan 2019

Bei Völlerei, Annelie, hilft doch Tausendgüldenkraut –
Auch Großmutter hatte schon darauf vertraut …

Liebe Grüße
Soléa

09. Jan 2019

Ja, ja, und nochmals JA!
Die letzte Ölung täglich machen
bedeutet unaufhörlich lachen!

LG Alf

09. Jan 2019

Und lachen ist ja sehr gesund –
Hörte ich aus Volkes Mund …

Liebe Grüße
Soléa

09. Jan 2019

aha, Liebesäpfelfest. Na gut, es sei.
Alles Gute noch für 2019 liebe Solea.
ulli

13. Jan 2019

Na gut, ist gut :-)
Das wünsche ich dir auch, lieber ulli, zusammen mit Gesundheit!

Viele Grüße
Soléa