sturm des lebens

von Manfred Peringer
Mitglied

der blick hinaus aufs meer zu den wolkenverhangenen inseln
deren namen ich mir nur durch eselsbrücken merken kann
weckt erinnerungen an die allerheiligenflut des orkantiefs britta

ich beäuge das anrollen der brandung wellenarme die gierig
nach meinen füßen greifen als blitze den himmel durchstechen
ein donnerschlag die welt in ihren grundfesten erzittern lässt

in der aufgewühlten see kämpft sich ein segelschiff zum hafen
der frohsinn des seins hängt in fetzen an den rahen auch ich
suche zuflucht in deinen armen vor den irrfahrten des lebens

Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise

Mehr von Manfred Peringer online lesen

Kommentare

08. Sep 2019

Stark stürmt und dräut es, per Gedicht -
Hieß jenes Tief denn "Bertha" nicht?

LG Axel

08. Sep 2019

Bertha und Britta sind wohl ein Team,
duck dich, wenn sie um die Häuser ziehn.
LG
Manfred

09. Sep 2019

Hallo Britta,
wenn du 2006 nicht über der Nordsee gewütet hast, dann nicht. :)
LG
Manfred

09. Sep 2019

Ho ho ho... ich habe viel gewütet...aber die Nordsee hab ich mir gespart...
Dann ist ja gut!