Nur ein Schimmer

von D.R. Giller
Mitglied

Du wächst nicht eigentlich, wirklich spürbar
bisweilen warst Du nimmer
täuscht mich mein Instinkt jedoch
dann ist man zu sanft im Beben, vergeigt vom verblassen
dumpf - stumpf, ohne Trumpf
bleibt aus da draußen in Begleitung
passend ungenannt, erscheinen Namenlose
im Sog der Trägheit fehlt nichts
es weigert sich, seit jeher bewegungslos
zementiert im Gestein, winzig
unbedacht – einzigartig als einst
im Schimmer.

Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise