Künstlerleben

Bild von Sigrid Hartmann
Mitglied

Ein kleiner Frosch im Abendrot
hielt sich nicht an das Ouakverbot!
Er quakte, quakte ohne Ruh,
ihm fielen schon die Augen zu.

Da kam die Entenpolizei
mit schnellem Flügelschlag herbei.
Landet im See mit lautem Platsch:
„Mein lieber Frosch, was soll der Quatsch?

Am ganzen See ist man empört!
Sie proben für ein Froschkonzert?
Ihr Auftritt ist schon Donnerstag
und noch sitzt nicht das – HOHE Quak?

Sie sind nervös – ja, das ist dumm,
doch stör'n Sie HEUT das Publikum,
das sich gefreut seit langer Zeit,
die Künstler stehen schon bereit!

Die Grillen und der Vogelchor
tragen die Ouvertüre vor,
die Tänzer – stolz – und weiß wie Schnee,
die tanzen heute – Schwanensee!"

Mehr von Sigrid Hartmann lesen

Interne Verweise

Kommentare

24. Okt 2019

Frau Krause steht ja (m)ehr auf KRÖTEN -
Mein letztes Geld geht dadurch flöten ...

LG Axel

25. Okt 2019

Ein wunderbares Gedicht!
Mein Kompliment!!!

Liebe Grüße
Alf

25. Okt 2019

Ein tolles Gedicht !
HG Olaf