Warten auf...

von Lisi Schuur
Mitglied

In Fußbodenritzen
der Staub
der vergeblichen Kämpfe
umgefallene Stapel
nicht gelesener Bücher
liegen wie anklagend
auf dem Boden
da ist keine Bettschwere
die verschwinden lässt
--
die Schierlingspflanzen
spielen ein Schattenspiel
und ich versuche
auszuweichen
wenn der Lichtkegel
mich erfassen will
tauche ich ab
suche Farbentferner
die boshaften Linien
zu entfernen
aus dem Kalender
mit den öligen Seiten
--
und seine harte Stimme
vergeht sich am Blues

© Lisi Schuur

Veröffentlicht / Quelle: 
Aus dem Buch Wort-Kanäle

Buchempfehlung:

184 Seiten / Taschenbuch
EUR 7,90
164 Seiten / Gebundene Ausgabe
EUR 17,90

Interne Verweise

Kommentare

25. Mär 2017

Eines deiner interessanten, geheimnisvollen Gedichte, Lisi; ich glaube fest, du wirst sie eines Tages lesen, die ungelesenen Bücher, anderenfalls hättest du sie nicht erworben ... und harte Stimmen, die sich am Blues versuchen, mag ich ganz sicher auch nicht.

Liebe Grüße
Annelie

25. Mär 2017

Liebe Annelie, ich hoffe auch, dass es mir gelingen wird, die ungelesenen Bücher zu lesen.
Von wegen, im Alter hat man Zeit.... Es ist noch so viel anderes Leben da.. :-)
Zum Glück !!!!!!!!
Ich freue mich immer über deine Zeilen. Das weißt du hoffentlich.

Liebe Grüße Lisi

26. Mär 2017

Und mich freut es wiederum, wenn du dich freust, Lisi.

Liebe Grüße
Annelie

25. Mär 2017

Lieber Axel, ich fühle mich jetzt mal am Bauch gepinselt! So!

Liebe Grüße Lisi

26. Mär 2017

Beim Lesen auch dieses besonderen Gedichtes sehe, höre, fühle - staune ich.
Liebe Grüße Marie

26. Mär 2017

Liebe Marie, ich freue mich über deinen wunderbaren Kommentar.
Alle Sinne aktivieren, was kann schöner sein.

Ich wünsche dir noch einen wunderschönen Restsonntag. Hier scheint die Sonne. Und sie ruft mich nun endlich ins Freie :-).

Liebe Grüße Lisi

26. Mär 2017

Hier ist das Wetter auch wunderbar. Grade bin ich im Halbschatten zwei Stunden lang durch den alten Teil des Hauptfriedhofes gewandert, da waren hohe alte Bäume und viele alte Gräber mit anrührend Grabmählern.
Liebe Grüße, Marie