Das Zeilchen vom Veilchen

von Axel C. Englert
Mitglied, Moderator

Ein Veilchen landete. Im Knast!
Man hatte eben es gefasst:
Es fuhr Auto – und das blau!
Ergo fuhr es ein – im Bau …

Es saß in Haft – ein schönes Weilchen:
Ist denn nicht IMMER BLAU ein Veilchen?!
Ach! Hätte ich doch nur mein Beilchen!
(Oder ein andres Ausbruchs-Teilchen …)

Kein Seilchen oder kleines Keilchen!
Augenblick! - ich bin ein VEILCHEN?!
[Es feilte durch die Gitter sich -
Ein Veilchen kann das! Sicherlich ...]

Buchempfehlung:

116 Seiten / Taschenbuch
EUR 7,00
200 Seiten / Taschenbuch
EUR 15,00
Rechtshinweis:
Für diesen Beitrag ist eine unkommerzielle Nutzung erlaubt, alle Rechte verbleiben jedoch beim Autor/bei der Autorin.

Interne Verweise

Kommentare

25. Jul 2016

So hilft die Richtigschreibreform
dem Veilchen dabei doch enorm!

26. Jul 2016

Dein Gedicht hat wieder ein breites Lächeln auf mein Gesicht gezaubert.

Liebe Grüße, Susanna