PRAHLEN NACH ZAHLEN

von Axel C. Englert
Mitglied, Moderator

Kaum zu glauben! Hundsgemein …
WERTLOS soll ich angeblich sein?!
Äußerst wenig soll ICH zählen?!
Alle Welt scheint mich zu quälen …

Also, das dünkt mich echt hart:
Mir bleibt wirklich NIX erspart …
Dann – wär ich gar nicht EXISTENT?!
Hätt wohl mein Dasein hohl verpennt?!

Dennoch – muss es mich nun geben –
Wenn auch nur als VERSager eben …
Endlich! Man hat mich ERKANNT!
„Sie sind doch eine NULL!“ Charmant …

('ne SCHWARZE NULL? Ja – an den Rändern:
Just – fang ich an – mich zu VERÄNDERN?!
ICH MITTELPUNKT?! Schockschwerenot!)
[Ich fühle es – gleich werd ich ROT ...]

Buchempfehlung:

116 Seiten / Taschenbuch
EUR 7,00
145 Seiten / Taschenbuch
EUR 8,50
Rechtshinweis:
Für diesen Beitrag ist eine unkommerzielle Nutzung erlaubt, alle Rechte verbleiben jedoch beim Autor/bei der Autorin.

Interne Verweise

Kommentare

26. Nov 2017

Nett, wie verlegen und beschämt die dicke Null doch ist,
sobald man Größe ihr und Wichtigkeit beimisst.

LG Annelie

26. Nov 2017

Krause hält mich für eine Null, bestimmt ...
Doppel-Nullen (nach 'ner 1) sie gerne nimmt!

LG Axel

26. Nov 2017

Nur eine Null, ganz ohne Ecken
und ohne Kanten noch dazu?
Nein, das bist nicht du.

Liebe Grüße
Susan

27. Nov 2017

Plus - Minus - Null so unterm Strich
da gibt's kein Vorteil und auch kein Verzicht ...

Liebe Grüße
Soléa