Unsere 50x70 cm Literatur-Kunstdrucke sind nun auf Etsy verfügbar. Für Schulen, Bibliotheken, als Geschenk oder für die eigenen vier Wände. Jetzt anschauen

Wo kommt die große Sehnsucht her? - Für F. Kafka

Bild von Annelie Kelch
Bibliothek

Eine Interpretation in Versen zu Kafkas Satz:
„Auch ist das vielleicht nicht eigentlich Liebe,
wenn ich sage, dass du mir das Liebste bist; Liebe ist,
dass du mir das Messer bist, mit dem ich in mir wühle.“

Wo kommt die große Sehnsucht her …?
Wer schürt das ungezähmte Feuer …?
Die, die dich liebt? – O nein!
Die, die dich wirklich liebt, ist dir nicht ganz geheuer
und doch willst du die Flamme ihres Herzens sein.

Ihr löscht euch gegenseitig aus
und blüht von Zeit zu Zeit aufs Neu – nur das ist wahre Liebe …
Und über alles siegt die Wahrheit ...
darf nicht oberflächlich sein.
Du bist der Steuermann in ihrem Weltgetriebe,
doch wenn du Schwächen zeigst, lässt sie dich nicht allein.

Was ist das schon: dies "Friede, Freude, Eierkuchen"?
Für Kinder gut; in ihrer Gegenwart wird bitte nicht zu laut gestritten!
Sobald du sie gefunden hast, wirst du nicht länger suchen.
Und sie?: ist stark und wird dich selten um was bitten.

Quelle: pixabay

Interne Verweise

Kommentare

25. Sep 2017

Kafkas Verhältnis zu Frauen? Sehr kompliziert. Felice Bauer, Milena Jesenská oder Dora Diamants - die Namen habe ich recherchiert. Meine literarsche Bildung reicht nicht aus, um deinen Text nachzuvollziehen, Annelie, aber die Materie ist hoch interessant. Ich bewundere die Weite deines Horizonts.

Liebe Grüße - Marie

25. Sep 2017

Liebe Marie, ich befürchte, dass meine Vermutungen, Kafkas "Satz" betreffend, weniger mit dem Verstand, als mit dem Gefühl in Verbindung zu bringen sind. Danke für deinen lieben Kommentar. Ich habe nur versucht, diesen Satz zu deuten, habe mir lange darüber Gedanken gemacht. Eine Liebeserklärung dieser Art habe ich nirgend sonst gelesen, geschweige denn bekommen. Sie ist schon sehr extrem. Es war nur ein Versuch, Marie. Ich habe vergessen, das hinzuzufügen.

Liebe Grüße,
Annelie

04. Okt 2017

Liebe Annelie, über "private Nachrichen" bist du nicht
erreichbar, machst du eine "schöpferische Pause"?
Ich vermisse deine Beiträge.
Sei lieb gegrüßt! Marie

04. Okt 2017

Liebe Marie, ich habe dich auch schon sehr vermisst, lese aber nach wie vor deine guten Beiträge.- Nein, eine schöpferische Pause mache ich ganz gewiss nicht, aber eine Pause von Literatpro. Ich möchte meine sämtlichen Manuskripte endlich(!) "druckreif" überarbeiten und einige davon herausbringen. Das kostet viel Zeit. Möglich, dass ich irgendwann mal wieder etwas hier einstelle. Lass es dir gutgehen bis dahin und bleib gesund, damit wir uns dann hier wiederbegegnen.

Ganz liebe Grüße zu dir,
Annelie