BADEN VERBOTEN!

von Axel C. Englert
Mitglied, Moderator

Meine Güte! Diese HITZE!
Garstig Getropfe! Groß Geschwitze!
Ein Platz im Schatten? Schwer beliebt –
Schön, wenn's in der Stadt ihn gibt …

Der kleine Enten-Teich (im Park)
Wirkt komplett überfüllt schon! Stark …
Dicht gestapelt, eng gedrängt –
Wird Richtung Wasser sich gezwängt …

In der Tat, der Kampf ums Nass
Scheint so beileibe kaum ein Spaß:
Der Springbrunnen! Schier überquillt –
Wobei ein ZIMMER fast ihn füllt?!

Gehen Sie SOFORT da raus!
Denn IHR Platz ist ja im Haus …
Die Stube sah das gar nicht ein:
EBEN sprang ich grad erst rein!

Hat man SO WAS je gehört?!
Ein Raum weiß nicht, was sich gehört?!
Sie sind ein KINDER-Zimmer wohl?!
Bunt tapeziert – bloß innen hohl?!

Nun, wären Sie ein BADE-Zimmer –
Dann passte DIE Umgebung! Immer …
Wir sind hier doch nicht bei den Hunnen –
Kam im TV! ZIMMER SPRING BRUNNEN!

Buchempfehlung:

116 Seiten / Taschenbuch
EUR 7,00
258 Seiten / Taschenbuch
EUR 10,80
Rechtshinweis:
Für diesen Beitrag ist eine unkommerzielle Nutzung erlaubt, alle Rechte verbleiben jedoch beim Autor/bei der Autorin.

Interne Verweise

Kommentare

26. Mai 2017

Ein armes Zimmer, das sich mal erfrischen wollt,
hat flugs man aus dem Wasser rausgeholt.
Erst, wenn es brennt, dann rückt die Feuerwehr mit Wasser raus -
bis auch des Zimmers Durst gelöscht - dann bleibt es gern zuhaus.

LG Annelie

26. Mai 2017

Mir floh schon mancher Raum im Hause!
(Ich glaube, das liegt an der Krause ...)

LG Axel

26. Mai 2017

Wir wollen aber nicht, dass Räume brennen:
das macht, dass viele Zimmer durstig flennen.
Je weniger an Raum vorhanden ist,
wohl desto üppiger die Bertha säuft und frisst.

LG Annelie