Der Widerspruch in mir

Bild von Haraldsson
Mitglied

Ich habe ein doppeltes Gesicht,
steh' janusgleich im fahlen Licht.
Gerne reime ich heute lyrisch.
Mein Gedicht endet oft satirisch.
Zwei Seelen wabern durch meine Brust.
Widerspruch ist mir keine Lust.
Janus durchschüttelt meinen Kopf.
Gequirltes schwimmt im Dichtertopf.
Der Rand gefällt, ist durchaus lyrisch.
Der Rest gärt lyrisch-satirisch.

(c) Olaf Lüken (27.04.2020)

Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise

Kommentare

27. Apr 2020

Weit besser doch als gar kein Kopf -
Den hat so mancher arme Tropf ...

LG Axel

28. Apr 2020

Ach ja, wir haben alle unsre Ecken,
So mancher nennt diese auch Macken! ;)
Mach Dir nichts draus und schreibe weiter,
Satire stimmt doch meistens heiter! :))

Herzliche Grüße
Ella