Wachstum

von Peter Stampfer
Mitglied

Wir, die großen Profiteure,
Präsidenten, Wirtschaftsbosse,
aber auch Politiker,
retten täglich viele Welten,
die die euren doch nicht sind;
all unsere Worte, all unser Tun,
haben doch nur eins im Sinn:
Wachstum!

Wachstum, Wachstum ohne Ende,
nur zum Zwecke,
Gelder mögen fließen,
um mit reichem, vollem Schwalle,
in unsere Taschen sich ergießen.
Mutig, wild und fest entschlossen,
ohne jede Angst und Furcht
sorgen wir für euch, schon immer.
Folget uns und unserem Wort,
seid zufrieden und verzagt nicht,
erfüllt nur endlich eure Pflicht:
Konsumiert und denkt nicht nach!

Oh, ihr Ausgeburt der Hölle,
undankbares, blödes Pack
wollt ihr, dass wir untergehen?
Und nun kommt ihr faulen Säcke,
nehmt jede Arbeit, die ihr kriegt!
Seid doch immer Knecht gewesen,
warum soll es plötzlich anders sein?

Was? Ihr wollt, dass wir euch helfen?
Was, sagt was, haben wir mit euch zu tun?
Wer nichts ist und wer nichts hat
ist doch selber schuld daran!
Nun erfüllt nur endlich unsern Willen,
denn sonst ist es schon zu spät!
Und vergesst Solidarität!

Seht, wir brauchen dieses Wachstum
und vor allem euer Geld,
seid nur ruhig und auch zufrieden,
denn euer wirklich Glück ihr findet,
nur in der Arbeit bis zum Tod!
Und vermeintlich soll das Beste,
ja kommen erst danach.

Nur wir großen Profiteure,
Präsidenten, Wirtschaftsbosse,
aber auch Politiker
wissen, was ist gut für euch:
Wachstum! Wachstum, ohne Ende,
nur zum Zwecke,
Gelder mögen fließen
um mit reichem, vollem Schwalle,
in unsere Taschen sich ergießen!

2018;

Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise