Die dritte Liebe

Bild von Dosto
Bibliothek

Jedem Mann in seinem Leben
drei Lieben sind gegeben,
die ihn formen und auch prägen
auf allen seinen Lebenswegen;
alle anderen sind verquer
und gehören hier nicht her!

Die erste, um der Liebe willen,
vermag die Sehnsucht nicht zu stillen,
die noch lange unerreichbar bleibt;
die zweite, die der ersten gleicht
lässt den Manne reifen,
um das Leben wirklich zu begreifen.

Erst bei der dritten dann,
ist es soweit
es ist bereit
der Mann
für die Liebe und die Frau!

Mehr von Peter Stampfer lesen

Interne Verweise

Kommentare