An meine Geliebten

von Peter Stampfer
Mitglied

Mit tausend glühend heißen Speerspitzen
Traf euer Liebreiz mitten in mein Herz
Blicke tief bis auf den Grund der Seele
Versprachen
Immer zu verstehen
Alles zu verzeihen
Nichts zu bereuen
Ein Zauber jenseits aller Worte
Sterblich bis zum allerersten Kuss

Jetzt, mein Philosoph, jetzt
Fick mich!

Küsse, als wären sie niemals endend
Sphärische Klänge in den Ohren
Trommelwirbelnde Herzen im Hals
Scharlachrote Lippen – offen, feucht
Beschwören die Ewigkeit
Leuchtende Ornamente der Lust
auf feurig brennender Haut

Finger, Zehen,
Münder
Ein Zittern hoch oben zwischen den Schenkeln
Pump mich voll! Du kleines Arschloch
Salzige Stöße erschlaffter Schwänze
Glucksende Glückseligkeit
Atemloses Sein

Ich bin stolz euch geliebt zu haben

Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise

Mehr von Peter Stampfer online lesen