Willkommen - du Winter

von Mara Krovecs
Mitglied

In kalten Wäldern raunt ein Traum
aus jedem Stein - aus jedem Blatt
der Herbst schläft im Dezembersaum
ist sommersonnenlaubgoldsatt

die Weißprinzesschen können kommen

denn Moose schütteln Kissen auf
und kalte Luft zwickt in die Ohren
ein Käuzchen sucht des Baches Lauf
des Murmeln lange zugefroren

träumt hoffend lauschend in die Nacht

Eichhörnchen knacken Silbernüsse
in Krippen glänzt gefror`nes Heu
der Boden ist durch Eismilchgüsse
so sterneknirschend wintertreu

das Regenwolkenlied - zerronnen

ein letzter Ruf klirrt durch die Weiten
und Seufzen eilt durch Tannengrün
leis öffnen sich Schneeflockenzeiten
die tanzend in die Wälder zieh`n

mit seidig weißen Küssen sacht
hat still der Bau zum Winterschloss begonnen.

C. Mara Krovecs / 2003

Rezitation:

Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise

Mehr von Mara Krovecs online lesen

Kommentare

27. Nov 2015

Willkommen ist auch dies Gedicht!
(Zumal, wenn man es so schön spricht...)
[Eichhörnchen klauen Meisenknödel!
Bei mir im Baum haust solch ein Dödel...]

LG Axel

06. Dez 2015

Lieber Axel, vielleicht hat Dein Eichhörnchen mit Meisen getauscht ;-) ich sah hier eben noch (m)eine Meise mit Nüssen über die Bäume flitzen ;-)

jedenfalls liebe Grüße aus dem Norden :-)

Mara

21. Dez 2015

Einfach wundervoll dein Weihnachtsgedicht,liebe Mara!
Ich wünsche dir und deiner Familie FROHE WEIHNACHTEN und vor allem Gesundheit!
Liebe Grüße, Angélique