Die Frauen (frei nach dem Propheten)

von Alf Glocker
Mitglied

Die Hölle ist so übervoll mit Frauen,
daß sie sich in langen
Frauenschlangen,
noch weit vorm Eingang stauen,
wobei sie noch auf jenen
Steinen stehend wähnen,
die man für ihren Tod verwendete –
was reinen Wesen Trost nur spendete.

Sie widersprachen ohne Scham,
worauf er kam,
der Teufel mit Geschlecht …
und viele Steine trug,
mit denen er sie schlug,
denn Rache ist so seltsam süß –
in Gottes Ratschluss stets gewiss!

Die kluge Frau ist deshalb willig,
dem Manne untertan,
in dessen wildem Wahn
sie käuflich bleibt und billig …
für Gauner glücklich zu erwerben,
die sie mit List verderben.
Im Himmel soll’n sie* ewig thronen –
mit Huris sind sie zu belohnen!

*die Gauner

Veröffentlicht / Quelle: 
auf anderen webs.

Buchempfehlung:

[numberofpages] Seiten / Taschenbuch
EUR 14,80
[numberofpages] Seiten / Taschenbuch
EUR 11,79
Rechtshinweis:
Für diesen Beitrag ist eine unkommerzielle Nutzung erlaubt, alle Rechte verbleiben jedoch beim Autor/bei der Autorin.

Interne Verweise

Kommentare

29. Feb 2020

"UNfrei nach dem Propheten" schien korrekt -
Dann passt der Titel - ganz perfekt ...

LG Axel

29. Feb 2020

“...Der Teufel mit Geschlecht“ -
vorzüglich reflektiert!
LG Uwe

29. Feb 2020

zum glück gibt es noch leute die meine texte verstehen...
habe gerade in einem anderen forum die nachricht erhalten, daß man denkt diese speziell MEINE Meinung, die ich hier zum Ausdruck gebracht habe...nein, ich habe es natürlich in einem "Buch" gelesen...

LG Alf

01. Mär 2020

Was so manche Propheten reden:
Da kann sich gern mal der Magen umdrehen …

Liebe Grüße
Soléa

02. Mär 2020

Ja, mir dreht sich oft der Magen um wenn ich "Heilige Büchert" lese...
dann muss ich einfach was dazu schreiben...

Derzeit schreibe ich zusammen mit einem anderen Autor eine bissige Satire als neues Heiliges Buch...

Vielen Dank für Eure Kommentare!

Liebe Grüße
Alf

02. Mär 2020

Die Hölle weiß, warum. HIER geht die Post ab. Hier gibt es Saus und Braus.
Hier darf die verklemmte Seele die Sau rauslassen. Kein ewiges BETEN
und BITTEN, keine allzu langen Hallelujaschreie. Die WENIGEN gelangen
zu PETRUS. Der Rest landet dort, wo schon immer die POST abging.
Ähnlichkeiten erleben wir täglich nit der SCHEISSE, das sich das Medien-
zeitalter nennt und die Menschen zu Konsumpuppen degradiert.
Überall Politiker mit geöffneten Hosen am Hintern. Drinnen stecken die
Köpfe aus der Musik- und Filmindustrie.
HG Olaf

03. Mär 2020

...haha - eine sehr gelungene Situationsbeschreibung!
Hart aber wahr...

LG Alf