Auf meiner Liebsten Tod IV

von Robert K. Staege
Mitglied

Oft gingen wir spazieren
dort an des Flusses Saum.
Im Sommersand Dich spüren
und lieben, welch ein Traum!

Wie still die Wasser rinnen
hin in das ferne Meer,
so eiltest Du von hinnen;
mein Leben wurde leer.

Nun herbstlich Winde klingen
in Bäumen über mir.
Ich weine leis, - ihr Singen
ist wie ein Gruß von Dir.

Geschrieben am 30. Januar 2018, in Erinnerung an den 13. Oktober 1997. An diesem Tag lag der Tod meiner Frau 6 Monate zurück.

Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise

Mehr von Robert K. Staege online lesen