Träumt nur

Bild von Picolo
Mitglied

Der Wind streicht kühn die Saiten,
Tanz der Blätter zu geleiten,
aus den Kronen alter Bäume
fallen buntgewordne Träume.

Und im Reigen des Vergehens
steht die Muse des Verstehens,
träumt nur, träumt, im Schwinden ihr,
etwas bleibt von allem hier ...

Buchempfehlung:

Mehr von Michael Dahm lesen

Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise