Krause schlägt – an

von Axel C. Englert
Mitglied, Moderator

REFORMATIONSTAG ist heut, Frau Krause –
„Wees ICK längst! Schon mach ick PAUSE!
Da herrscht janz strenget PUTZVABOT!
Un is ooch an ALLAHEILIJEN Jebot!“

PAUSE machen Sie? Mit BIER?
SIE putzten doch noch NIE bei mir …
Drücken sich vor der Arbeit, schlau …
„Mary Krause war beim Lutha Putzfrau!“

(Ein ENGLISCHER Zweig der Krause-Sippe?!
Drum schwärmt vom Fußball die Xanthippe …)
„Der Lutha war so n kleena Wicht!
Traute sich selbst n Anschlach nicht!“

Sie meinen – an die Kirchentür?
„Broochte der Typ de Mary für!
Für hundart Tala! 10 Fässa BIER!“
(Wird JEDE Krause schier zum Stier …)

„Doof is dabei alleen jewesen:
Der Mini-Martin meente THESEN!
Mary hatte wohl THEKEN jelesen!“
(Fast ein Fall für Freud, die Spesen …)

„Im Nachhinein war det SEHR jut!
Weil man det DORT ja lesen tut!
An TÜREN lesen bloß VATRETA!
Un STAUBSAUGA gabs erst viel späta!

KOSTEN FOR ANSCHLACH! Det kommt daher!“
(Ich muss ins BETT – ich kann nicht mehr …)
[Wieder nicht SERIÖS! – Ich hab's probiert!
Die Reform-Haus-Krause hat mich sabotiert ...]

Buchempfehlung:

258 Seiten / Taschenbuch
EUR 10,80
116 Seiten / Taschenbuch
EUR 7,00
Rechtshinweis:
Für diesen Beitrag ist eine unkommerzielle Nutzung erlaubt, alle Rechte verbleiben jedoch beim Autor/bei der Autorin.

Interne Verweise

Kommentare

31. Okt 2017

Bei Krause ist die Welt im Lot
bei JEDER Art von Putzverbot.

Noch einen schönen Reformationstag
Willi

31. Okt 2017

Dit Jedicht is jut. Ick musste lachen.
Krause is nich dootzumachen.
Dit schafft keen Anschlach vom "Lutha-Wicht".
Dit schafft ooch Reform-Bier nich.
Berthaken - wir lieben dich!

LG Annelie

01. Nov 2017

Ein Weib wie Krause für den "Lutha"
die Welt wär so einfach... und in "Butta"

Liebe Grüße
Soléa