Der Baum - Oder: Mann trägt sein Herz nicht auf der Zunge

Bild von benba165
Bibliothek

Der Wind saust pfeifend durchs Geäst.
Der schwere Stamm schwingt links und rechts.

Blätter wackeln, fliegen fort.
Äste knacken, krächzen dort.

Zur Last gelegt, wird „es“ dem Baum.
Doch er… – hält Wut und Zorn im Zaum.

Er -eilt und -führt und -wirft nicht vor-.
Gegen ihn tobt ein Prozess,
Den er scheinbar schon verlor.
Doch den stabilen Mast des Baumes

Haut so schnell der Sturm nicht um.
Fest verwurzelt weicht er nicht,
Behält für sich die eig’ne Sicht,
Er bleibt standhaft, rau und stumm…

© Ben Bayer

- Den Anteil autobiographischer Einflüsse verschweige ich hier und bleibe stumm. ;)

Interne Verweise

Kommentare

28. Jul 2015

Wow,einfach super!
Liebe Grüße,
Angélique Duvier

28. Jul 2015

Vielen Dank Angélique, freu mich, dass es gefällt. :)