Die eingeschnappte Haustür

von Axel C. Englert
Mitglied, Moderator

Eine HAUSTÜR war beleidigt!
Obwohl sie treu das Heim verteidigt –
Jahrzehntelang tat ihre Pflicht:
INS Haus HINEIN – sie durfte nicht!

Sie schirmte stark vor Staub, Lärm, Dreck –
Und jagte Diebs – Gesindel weg…
Oft wurde sie sogar geschlagen!
Man klopfte frech ihr in den Magen!

Die andern Türen – arrogant! –
Waren lackiert und elegant….
Sie hatten frei, den halben Tag:
Die Haustür hölzern Müh und Plag!

Dies Dasein war ihr so verleidet!
Drum hat die Haustür sich verkleidet…
Als HAUSTIER auf der Couch sie hockt!
(Die andern Tür’n: offen geschockt!)

Buchempfehlung:

212 Seiten / Taschenbuch
EUR 11,49
145 Seiten / Taschenbuch
EUR 8,50
Rechtshinweis:
Für diesen Beitrag ist eine unkommerzielle Nutzung erlaubt, alle Rechte verbleiben jedoch beim Autor/bei der Autorin.

Interne Verweise

Kommentare

03. Dez 2014

Sie fiel vom Regen in die Traufe, / denn ordentlich bezog sie Prügel / Hau-Stier - und mitten im Geraufe! / Sie hätt' gern wieder Schloss und Riegel ...!

08. Dez 2014

Hihi,
ein Axel, wie es leibt und lebt.
Eine kleine Änderung und schon klappts
LG Alf