Für meinen Lehrer

Bild von Horst Fleitmann
Mitglied

Ich war in meinen jungen Jahren
der beste Schüler sicher nicht
und musste schmerzlich oft erfahren,
wie schnell ein Rohrstock doch zerbricht.

Ein Lehrer brachte nicht vergebens
zum Lernen mich... und das war gut.
Er hat die Werte meines Lebens
ins Herz mir eingebrannt voll Glut.

Gütig war er, mal hart mal weich.
Er formte meinen Lebensmut,
doch eines war er stets zugleich:
streng und gerecht, auch im Disput.

Und hätte einen Wunsch ich frei,
würde ich nicht wie einst mich bücken,
vergessen ist für mich derlei.
Ich würd‘ an meine Brust ihn drücken.

© Horst Fleitmann, 2020

Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise

Kommentare

12. Jan 2021

Genau so ging es mir mit dem einzigen Lehrer meiner Schulzeit, der diese Bezeichnung verdiente!