Graben – Kämpfe

Bild von axel c. englert
Bibliothek

Ein Wassergraben war gekränkt:
(Beinah hätt’ er sich ertränkt!)
Was diese Zug – Brücke sich denkt!
Ist die denn total beschränkt?

Einfach MICH zu übergeh’n!
(Hat man so was je geseh’n?)
Mein Haus soll eine Burg mir sein?
SO kommt jeder Knallkopf rein!

Räuber? Ich mir gefallen ließ –
Die landeten im Burg – Verlies…
Touristen sind die wahre Plage!
Latschen rum hier! Alle Tage!

Das Burggespenst (das „Kuno“ heißt)
Sich mir als echter Freund erweist…
(Der badet gern – in meinem Pool!
Und findet daher mich voll cool…)

Nun Kuno hat die Brücke sabotiert –
Die Krücke nicht mehr funktioniert!
Wir müssen LEIDER draußen bleiben!
(ICH werde heut Gedichte schreiben…)

Vom „Burgfrieden“ man häufig spricht –
Vom „Burgkrieg“ handelt dies Gedicht…

Interne Verweise

Kommentare

15. Aug 2015

Doch zweischneidig ist dieses Schwert:
Touristen sind des Goldes wert ...

15. Aug 2015

Doch nie ein Graben, nur ein Brunnen
Kriegt Kleingeld je von jenen Hunnen...

LG Axel