Großmutters Geburtstagstorte

Bild von Haraldsson
Mitglied

Großmutter backt eine feine Torte.
Beim Überreichen spricht sie die Worte:
Zum Geburtstag wünsche ich alles Glück!
Nimm dir gleich das erste Stück.
Dann gibt es beim Verteilen
kein Ringen und kein Keilen.
Junge, ich mache keine großen Worte.
Hier ist deine Lieblingstorte.
Mit Zuckerguss etwas aufgeschönt,
mit süßer Sahne den Rand gekrönt.
Du wirst sehr schnell erkennen,
dass Lichter auf der Torte brennen.
Eine Kerze pro Jahr deines Lebens.
Jahre des Nehmens und Gebens.
Denk dran, die Kerzen auszupusten,
ohne die Gäste gleich anzuhusten.
Verschaffe allen, Stück für Stück,
ein richtig großes Gaumenglück.
Gesundheit, Frohsinn und viele Kerzen,
das wünsch ich dir – von ganzem Herzen.

Deine Oma!

(c) Olaf Lüken (11.11.2020)

Rechtshinweis:
Für diesen Beitrag ist eine unkommerzielle Nutzung erlaubt, alle Rechte verbleiben jedoch beim Autor/bei der Autorin.

Interne Verweise

Kommentare

11. Nov 2020

Ob Malakoff ob Sachertorte,
kredenzt serviert mit Zuckerguss,
gar viele gibts, verschiedner Sorte
und jede beinah Hochgenuss.

Ganz zart und cremig zum Versuchen,
mit Mandelplättchen delikat,
Gaumenfreude lässt uns verbuchen
Marzipanzier dabei apart.

Doch Omas Torte war am besten,
mit reichlich Butter sowieso,
gebacken zu besondren Festen,
machte sie alle Gäste froh!

Als waschechtes Wienermädel hatte ich natürlich auch so eine besondere Oma, die es verstanden hatte, vom feinst ausgezogensten Apfelstrudel durch dessen zarten Blätterteig die Zeitung zu lesen war, die köstlichsten Mehlspeisen zuzubereiten. Einen Teil der Rezepte habe ich sogar noch und man sagt mir nach, auch da hätte ich ihre Gene geerbt ;-))

LG Uschi

11. Nov 2020

Kommt Bertha Krause Dich besuchen:
Gib ihr nur BIER - und keinen Kuchen ...

LG Axel

12. Nov 2020

Diese Torte zieht in den Bann …
(Ich mochte noch nie den Geburtstagsgesang).

Liebe Grüße
Soléa

12. Nov 2020

Um im Bild zu bleiben, geschmacklich köstlich diese Geburtstagstorte und Großmutter wusste sie mit ihrem Wissen und Weisheit bestens zu "verzieren"... Schön geschrieben.
HG Ingeborg