In die Vollen

von Alf Glocker
Mitglied

Nie wieder ist ein Augenblick,
wie jeder, hier, im Universum.
Er ist und war, kehrt nie zurück -
und drehst du dich auch nach ihm um,
er bleibt vergangen und verschollen!

Man ändert sich, man lernt dazu!
Auch lernt man vieles von sich weg...
das heißt ver-lernen und im Nu
folgt man dem ganz ander‘n Zweck -
da sollte niemand schmollen!

Doch eines bleibt für alle Zeiten:
die Freundschaft und der frohe Mut!
Dies soll den Menschen stets begleiten,
der nachdenklich ist - auf der Hut
(sonst redet er geschwollen).

So sind wir aufmerksam und hoffen,
daß man sich immer gut versteht!
Des Weiteren ist alles offen,
da sich die Erde ja auch dreht -
und man geht glücklich in die Vollen!

(c) Alf Glocker

Veröffentlicht / Quelle: 
Auf anderen ebseiten
Digitale Kunst

Buchempfehlung:

398 Seiten / Taschenbuch
EUR 14,80
284 Seiten / Taschenbuch
EUR 11,79
Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise

Kommentare

23. Mär 2015

"...Doch eines bleibt für alle Zeiten:
die Freundschaft und der frohe Mut! ..."
DAS halte ich für ein Gerücht.

23. Mär 2015

Wahrscheinlich bleibt für alle Zeiten
Nichts - daher auch keine Pleiten...
Dieses Gedicht ist dennoch gut -
So wie Freundschaft. Und der Mut!

LG Axel

24. Mär 2015

ich darf das schreiben - ich bin ja auch geblieben, zurück nämlich...harharr

Danke Euch!

LG Alf