Kalt und kahl

Bild von andratannenbaum
Mitglied

Ich hab mir jemanden gewünscht,
der meinen Schmerz teilt mit mir
Aber nicht dich. Ich hab' dich lieb
Doch nicht so. Ich kann nicht

Oder habe ich bloß Angst? Vor dir,
vor den Schatten meiner Geschichte
Sie ist eingebrannt in mein Nervensystem
Gewisse Stellen kann man nicht belichten
Das Licht bricht an eiskalten Schichten
Ich kann meine inneren Konflikte nicht schlichten

Kalte Hände, heiße Wangen, Schmerz
Ist das alles einfach ein dummer Scherz?
Mich zieht deine Wärme an, ich brauche sie
Aber was willst du dafür? Was gebe ich dir?

Projektionen, Angst. Der Name ist fast der gleiche
Ich hab ihn getötet, er ist eine Leiche
Doch der Schatten ist da und will nicht weichen
Die Zuneigung wird nicht reichen

Ich will einfach wieder in den Wald
Warum haben wir das gemacht?
Es ist ungerecht, es ist kahl und kalt

Mehr von Andra Tannenbaum lesen

Rechtshinweis:
Für diesen Beitrag ist eine unkommerzielle Nutzung erlaubt, alle Rechte verbleiben jedoch beim Autor/bei der Autorin.

Interne Verweise