Krause ist sprachlos

von Axel C. Englert
Mitglied, Moderator

Dass Buchstaben bei mir VERSchwunden –
Dies hat schon häufig stattgefunden…
Den Schrift – Diebstahl war ich gewöhnt –
Doch nicht, dass im Gespräch ertönt:

Anstatt der Rede – bloß ein “Z“?
(Macht es schwierig - ist nicht nett…)
Doch so hat es sich zugetragen:
Ich konnte nur ein „Z“ noch sagen!

(Selbst die Krause schien beschränkt!
Freilich anders, als man denkt…)
Kommunikation? Fällt schwer!
Hast Du erst keine Worte mehr…

Hab Krause SCHRIFTLICH angeheuert –
(ZWEIHUNDERT Euro! Überteuert…)
Für jene Summe „Schweige – Geld“
(Ein Schein ja Krause stets gefällt!)

Ward Krause STARK für mich aktiv –
Gab wieder mal den Detektiv…
Als riesengroßes Wörterbuch
Suchte verkappt sie nach dem Fluch…

2 Stunden später: „Fall is klar!
Det Zwiejespräch da Täta war!“
Ein ZWIEGESPRÄCH? Wie kann das sein?
Krause – spricht! Fällt grad mir ein –

Ergo – ist doch wohl was dran –
Da man nun wieder sprechen kann…
„Det Zwiejespräch kricht Maul – Vabot!
Det is ooch wirklich Voll - Idiot!

Aba det nu nich wieda stört!
Von „Z WIE GESPRÄCH“ noch nie jehört?!“
[Das Zwiegespräch VERSchwand. Sofort!
Nun Krause führt das große Wort…]

Wirkt die Kommunikation beschränkt –
Mein Leser gleich an Krause denkt…

Buchempfehlung:

145 Seiten / Taschenbuch
EUR 8,50
200 Seiten / Taschenbuch
EUR 15,00
Rechtshinweis:
Für diesen Beitrag ist eine unkommerzielle Nutzung erlaubt, alle Rechte verbleiben jedoch beim Autor/bei der Autorin.

Interne Verweise

Kommentare

16. Aug 2015

Wer immer auch das Sagen hätt',
er nutzt es wohl - von A bis Z ...

16. Aug 2015

Also sowas!
Es hätte ja auch ein Zalsgespräch sein können ... aber von denen gibt es kaum noch welche, die stehen unter Denk-mal!-Schutz ...

Viele Grüße,
Cori

16. Aug 2015

Solch Kommentare - gern gelesen!
Krause sprachlos - schön gewesen...

LG Axel