Mein Tod

Bild von MojoMD
Mitglied

Wenn mich des Herzens Sonnenlicht verschattet
ganz welk und schwer, wie eine Rose die verblüht
die ihren allerletzten Wunsch gestattet
entlockter Treueschwur sanft Todesduft versprüht
dann will ich, jeder Bitterkeit entsagen
in auferlegten Jahren kühler Herbstlichkeit
was immer auch erträgt die fallend Tage
sanft bleib ich, erfüllt im Geben, selbst Tod geweiht

© Marcel Strömer
(Magdeburg, den 17.03.2015)

Alle Rechte vorbehalten, besonders das Recht auf Vervielfältigung und Verbreitung, sowie Übersetzung.
Kein Teil des Textes darf ohne schriftliche Genehmigung des Autors reproduziert oder verarbeitet werden!

Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise