PAUSE

Bild von Uwe Kraus
Mitglied

golden die felder
der warme lichtfleck
auf dem vermehlten sand
tanzend der weg vor mir
zwischen steinen
kriechen glänzende ameisen
man komme an.
fahrig wäre die kopflast vegessen
wenn der himmel nur regen schenke
und das land bettet zu pfützen
und glitschnassen schwellen
wo soll man hin
der schauer scheint nicht zu kommen?
nur vergessen das manna vom himmel.
skeletthimmel. der knecht gießt die wasser hinab.
wir sind am leben
in unserem element. vielleicht?

Uwe Kraus, 14.05.2020

Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise

Kommentare