Schild (nicht bürgerlich)

Bild von axel c. englert
Mitglied, Moderator

Ein Stoppschild sagte: „Halt!“
(So war’s ja aufgemalt…)
Wieso ich mich des Namens tauf’?
Was heißt „STOP“? Ich komm’ nicht drauf…

Das Stop(p)schild konnte Englisch nicht!
(Ist noch für Schilder keine Pflicht…)
Ein helles Licht war doch die Ampel:
„Stop“ heißt „Halt“ – du platter Trampel!

Dies fand das Stoppschild gar nicht nett:
Besser flach – als leuchtend FETT!
Doch (wenigstens) war nun ihm klar:
Warum bei ihm stets Stauung war….

Das Stoppschild las – auf einer Wand –
(An der sich ein Plakat befand)
Vom Mal – Kurs, im Gemeindehaus!
Zwei Stunden später – riss es aus…

Das Stoppschild hat direkt gestrahlt:
Es hat sich selbst frisch übermalt!
Ist flugs zum POSTschild so geworden!
(Hat Zulauf jetzt!) [Von wahren Horden…]

Oft bringt schon kleine Korrektur
Auf ganz neue, feine Spur….

Rechtshinweis:
Für diesen Beitrag ist eine unkommerzielle Nutzung erlaubt, alle Rechte verbleiben jedoch beim Autor/bei der Autorin.

Interne Verweise

Kommentare

23. Mär 2015

Wir stoppen gerne bei der Poat,
im Sommer, aber auch bei Frost!

LG Alf