Surrealistische Klangwolke

Bild von Alf Glocker
Mitglied

Schenk mir ein Wolkenbild,
du großer Falafel –
ich hab den Eselsgott
erst heute gesehen!
Er trug ein Reklameschild
voll blödem Geraffel
und er ging in einem Trott
wie eine Gans in den Wehen …

viele tausend Eier
will ich dir übergeben –
ja, loben will ich den Hasen,
der den Eselsgott schlug!
Denn ich bin ein Seier,
den die Viren vergaßen,
mit neunhundert Leben,
und für die Klugheit zu klug!

Gib nur die hysterische Stute,
die wie auf Händen
über Milchstraßen läuft.
Lehre mich Müllseiten lesen.
Denn das ist, wie ich vermute:
Werbung zum Ekel verwenden,
der uns jetzt überhäuft
mit verrückten Synthesen!

Dann lass dich ewig vernebeln.
Die Ulknudeln sprechen
von einem Ebenholzkopf,
der das rote Knöpfchen besitzt!
Alles was Recht, ist zu knebeln
und raffiniert Regeln zu brechen,
ist wie ein Eintopf,
auf dem man überall sitzt!

Veröffentlicht / Quelle: 
auf anderen webs.
Rechtshinweis:
Für diesen Beitrag ist eine unkommerzielle Nutzung erlaubt, alle Rechte verbleiben jedoch beim Autor/bei der Autorin.

Interne Verweise

Kommentare

22. Okt 2020

Ein Eselgott ist heut modern:
Und von der Wahrheit weit entfernt …

Liebe Grüße
Soléa