unsichtbare Steine

Bild von Kerstin
Mitglied

Ich trete nach den Menschen
Die mir wichtig sind.
Weil meine Gedankengänge
Oft nicht die richtigen sind.
Weil ich mich verloren und allein fühle,
Dabei sitze ich auf keinem meiner Stühle,
Sondern stehe weit ab von allen Anderen,
dränge mich selber an den Rand.
Komme mir immer mal
wieder abhanden
und trage meine Seele an der Hand
Aber sie zieht wie
eine zu kurz gewordene Leine
und ich strahle um die Wette
obwohl ich bitterlich weine
und nur nach außen
glücklich und zufrieden scheine
es immer mal wieder
nicht sehr gut mit mir meine
Ich werfe unsichtbare Steine.

Mehr von Kerstin Vivien Schmidt lesen

Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise