Das Meer, die Uhr und der Wind

Bild von Dieter J Baumgart
Bibliothek

Ein apokalyptischer Gesang

Das Meer
hat einen über den Durst getrunken.
Mit Schaum auf den Lippen
liegt es am Strand
und betrachtet seinen finnischen Busen
im Spiegel.

Die Uhr
hat einen Tag Urlaub genommen.
Stundenlang steht sie im Viertel
und verkauft Herbstzeitlose,
das Stück
zu neunzig Minuten.

Der Wind
blättert in den Bäumen
und erzählt Geschichten aus der Zukunft.
Denn er
wird der Letzte sein,
der geht.

Dieter J Baumgart

"Der Wind", Skulptur von Dieter J Baumgart

Rezitation:

Rezitation: Sprecher: Dieter J Baumgart

Mehr von Dieter J Baumgart lesen

Interne Verweise